Menü

Machen Sie Ihre Garderobe
klimafreundlich!

In unserer Closet Clean-Out Woche geht es darum, sich über eine umwelt- und klimafreundliche Garderobe Gedanken zu machen. Sortieren Sie alte oder nicht mehr passende Kleidung aus und schenken Sie diese einer wohltätigen Organisation.

Ist Ihnen beim Aussortieren aufgefallen, dass Sie vielleicht das ein oder andere Kleidungsstück brauchen könnten um Ihre Garderobe aufzuwerten? In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Garderobe zu einer klimafreundlichen Garderobe machen die sich wunderbar untereinander zu immer wieder neuen Outfits kombinieren lässt.


14 Kleidungsstücke - 120 Outfits

Eine klimafreundliche Garderobe ist gut für Sie und für das Klima, da sie weniger an den Ressourcen der Natur zehrt. Eine modische Garderobe lässt sich auch mit wenigen, dafür aber perfekt sitzenden und gut abgestimmten Kleidungsstücken, realisieren. Aus 14 sorgsam ausgewählten Kleidungsstücken stellen Sie problemlos 120 unterschiedliche Outfits zusammen. Das bedeutet vier Monate lang täglich ein neues Outfit. Clever? Finden wir auch…

Wenn Sie neue Kleidung kaufen, sollten Sie besonders auf diese drei Dinge achten: Passform, Qualität und Kombinationsfähigkeit. Kleidungsstücke mit einer guten Passform fühlen sich gut an und wirken wahre Wunder auf Ihre Ausstrahlung. Gute Qualität ist wichtig, damit die Kleidung lange hält. Eine tolle Kombinationsfähigkeit trägt dazu bei, dass Sie aus Ihren Kleidungsstücken stets neue Outfits zusammenstellen können.


Schritt 1 - Passform

Die Farbe gefällt Ihnen, aber irgendwie sitzt das Hemd einfach nicht? Dann kaufen Sie es bitte nicht! Passform geht immer vor. Denn wenn Ihr Hemd nicht gut passt, wird es ungetragen in Ihrem Kleiderschrank hängen bleiben, egal wie gut es aussieht.

Gehen Sie immer von Ihren Körpermassen aus. Bitten Sie einen Feund, Ihnen beim Massnehmen mit einem Massband zu helfen oder benutzen Sie unser Programm Size:me.

Mit Ihren Massen im Gepäck wird der nächste Einkauf mit Sicherheit einfacher. Vergleichen Sie Ihre Masse mit den Grössentabellen der einzelnen Hersteller. Probieren Sie Ihre Favoriten an und prüfen, ob sie jeweils gut sitzen. Standardgrössen passen jedoch selten perfekt. Dafür gibt es Massschneidereien wie Tailor Store. Nennen Sie uns Ihre Masse oder benutzen Sie Size:me. Nach Erhalt Ihrer Bestellung nähen unsere Schneider Ihre Kleidungsstücke passgenau nach Ihren individuellen Massen.


Schritt 2 - Qualität

Es ist immer richtig, auf Qualität zu setzen. Wenn Sie nur 14 Kleidungsstücke brauchen, können Sie mehr Geld für bessere Stoffe, gutes Handwerk und wertige Details ausgeben. Ihre Kleidung wird länger halten. Wenn man bedenkt, dass Sie ausserdem nicht mehr so viele Kleider benötigen, ist das doppelt so klimafreundlich.


Schritt 3 - Kombinationsfähigkeit

Passform und Qualität stimmen? Dann gilt es jetzt noch einen letzten Punkt zu beachten: die Kombinationsfähigkeit. Passt das neue Kleidungsstück zu Ihrer bestehenden Garderobe? Eyecatcher haben sicherlich Vorteile, aber Ihre Basics sollten sich allesamt gut miteinander kombinieren lassen. So wird Ihre Garderobe zu einer wirklich klimafreundlichen Garderobe. Beachten Sie künftig folgendes:

1. Stil
Wie soll Ihre Garderobe sein? Eher leger oder doch lieber formell?

2. Texturen
Beachten Sie beim Einkaufen, dass Ihre Kleidungsstücke ruhig aus unterschiedlichen Stoffen hergestellt sein dürfen. Ein Paar rauere Flanellhosen passen zum Beispiel gut zu einem feineren Popeline-Hemd.

3. Muster:
Unsere Empfehlung für Ihre Basics ist ganz klar: unifarben, keine Muster. Wenn Ihnen Muster aber besonders gut gefallen raten wir Ihnen zu Hemdstoffen mit einfachen oder kleinen Muster.

4. Farben
Klassische Farben in der Männermode sind blau, weiss, braun und grau. Diese Farbtöne lassen sich toll kombinieren und sind damit für eine klimafreundliche Garderobe perfekt geeignet.

Unsere Empfehlung für Ihre Einkaufliste

Eine klimafreundliche Garderobe stellen Sie wie folgt zusammen:

  • 2 Jacketts/Blazer
  • 5 Hemden
  • 3 Hosen
  • 2 Paar Schuhe
  • 2 Krawatten
  • Jacketts
    Wenn Sie ein Jackett kaufen, sollten Sie auf Farben achten, die Sie mit allen Hemden und Hosen in Ihrem Kleiderschrank kombinieren können. Wir empfehlen ein Jackett in Navyblau, Grau oder Braun.

    Hemden
    Wählen Sie ein Hemd nach der Passform, Qualität und Farbe aus. Wir empfehlen verschiedene Kombinationen von weiss und hellblau.

    Hosen
    Hosen gibt es in vielen verschiedenen Passformen, Materialien und Farben. Qualität ist hier besonders wichtig, da Hosen grossem Verschleiss ausgesetzt sind. Bevorzugen Sie Farben wie blau, braun und beige.

    Schuhe
    Wir empfehlen Ihnen zwei Paar Schuhe für Ihre Garderobe. Setzen Sie auf ein klassisches Paar in schwarz und ein weiteres in braun. Achten Sie beim Kauf auf Lederschuhe von guter Qualität. Wenn Sie diese gut pflegen, halten Ihre Schuhe viele Jahre.

    Krawatten
    Mit einer Krawatte können Sie ein Outfit schnell verändern. Sie sollten zwei Krawatten in einfachen Farben besitzen, wie z.B. in blau, grau oder grün.

    Übriges
    Accessoires sind das i-Tüpfelchen für Ihr Outfit. Ergänzen Sie Ihre Garderobe z.B. mit einem schwarzen und einem braunen Gürtel. Einstecktücher passend zu Ihren Krawatten werten Ihr Outfit auf. Bei der Wahl Ihrer Socken achten Sie bitte darauf, dass die Farbe Ihrer Socken entweder zu Ihren Hosen oder Ihrem Jackett passt.



    #closetcleanoutweek



    1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9