Erfahren Sie mehr uber Hemdstoffe

15. Juni 2010

Erfahren Sie mehr uber Hemdstoffe

15. Juni 2010

Um Ihnen einen Eindruck darüber vermitteln zu können, wie ein bestimmter Stoff aussieht, sich anfühlt und verhält, ohne ihn angefasst zu haben, haben wir umfängliche Informationen zu allen unseren Stoffen auf unserer Website für Sie zusammengestellt. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um genau den richtigen Stoff für Ihr maßgeschneidertes Hemd zu wählen.

Im Folgenden finden Sie genaue Erklärungen zu den verschiedenen Fachbegriffen.

Zusammensetzung

Man kann einen Stoff aus vielen verschiedenen Rohstoffen herstellen. Für Hemden wird meist Baumwolle verwendet, jedoch kann sich die Qualität der Baumwolle, abhängig von der Pflanzenart, dem Anbaugebiet usw. unterscheiden. Das wichtigste Qualitätsmerkmal ist die Länge der Baumwollfasern, die für die Fertigung des Stoffes verwendet werden. Je länger die Faser, desto hochwertiger, weicher und komfortabler wird der Stoff. Die folgende Tabelle bietet einen Überblick über unsere Stoffarten und deren Beschaffenheit:

Name Stapellänge Beschreibung
100% Baumwolle 15-40 mm Stoffe mit der Bezeichnung 100% Baumwolle können Fasern verschiedener Arten der Baumwollpflanze enthalten. Daher ist die hier gezeigte Stapellänge nur eine ungefähre Angabe.
100% langstapelige Baumwolle > 30 mm Unsere langstapeligen Baumwollstoffe werden aus hochwertigen Baumwollfasern gefertigt, welche aus verschiedenen Teilen der Welt stammen. Die längeren Fasern verleihen ein edleres, feineres Aussehen.
100% Ägyptische Baumwolle > 40 mm Ägyptische Baumwolle ist mit Sicherheit die weltweit bekannteste Baumwollart. Sie wird auf Grund Ihrer hohen Stapellänge geschätzt und ist dank Ihrer großartigen Eigenschaften eine erstklassige Wahl für Ihre Maßhemden.
100% Leinen < 1400 mm Durch seine langen Fasern ist Leinenstoff extrem reißfest. Hohe Luftdurchlässigkeit und Saugfähigkeit sind nur ein paar der vielfältigen Eigenschaften dieser Stoffe.

Garn

Die Beschaffenheit des Garns entscheidet hauptsächlich über das Tragegefühl und den Tragekomfort der Kleidung. Garne kommen entweder in Halbzwirn- oder Vollzwirn-Konstruktionen vor. Hierbei werden entweder einzelne oder mehrere Garne miteinander verdreht. Vollzwirngewebe geben der Kleidung mehr Tragekomfort und ein seidiges Tragegefühl. Vollzwirn bedeutet, dass sowohl in Kettrichtung (Garn, das entlang der Länge des Stoffes läuft) als auch in Schussrichtung (Garn, das quer über den Stoff läuft) verdrehte, verzwirnte Garne verwendet werden. Als Halbzwirn werden Stoffe bezeichnet, bei denen nur die Kette aus verdrehten Garnen besteht.

Die Dicke der Garne in unseren Stoffen wird mit Hilfe des Ne-Systems angegeben. Dieses System basiert auf einer Garnlänge von 840 Yard. Es gibt an, wie viele dieser Garnlängen man zusammenlegen muss, um ein Gewicht von 1 englischen Pfund zu erhalten. Ein feineres Garn hat somit eine höhere Ne-Nummer. Ein Vollzwirn 100s hat dieselbe Dicke wie ein Halbzwirn 50s. Das ist durch die Anzahl der verdrehten Garne zu erklären.

Einige Beispiele:

Garn Beschreibung
Kette 80/2, Schuss 80/2 Bedeutet, dass für den Stoff in Kett- als auch Schussrichtung Vollzwirngarne mit einer Dicke von 80 Ne verwendet wurden (gleiche Dicke wie ein Halbzwirn 40s).
Kette 100/2, Schuss 50/1 Bedeutet, dass der Stoff in Kettrichtung, einen Vollzwirngarn mit einer Dicke von 100 Ne und in Schussrichtung einen Halbzwirngarn mit einer Dicke von 50 Ne hat, wobei beide gleich schwer sind.

Farbinformationen

Es ist generell schwierig, auf einem Computerbildschirm Farben korrekt darzustellen, da die meisten Bildschirme in ihrer Farbwiedergabe voneinander abweichen. Zum Beispiel kann eine Farbe, die auf einem Bildschirm braun erscheint auf einem anderen Bildschirm olivgrün erscheinen. Wenn wir Bilder unserer Stoffe machen, nutzen wir eine spezielle, farbkalibrierte Ausrüstung, um die Farben so lebensecht wie möglich darzustellen. Dennoch bieten wir Ihnen außerdem weitere Farbinformationen zu jedem Stoff an, um Fehler zu minimieren. Diese Informationen sind als kleine Farbkästchen mit einem Text zur Farbbeschreibung dargestellt. Sollten Sie dennoch unsicher bezüglich der Farbe sein, schlagen wir Ihnen vor, eine Stoffprobe zu bestellen, um sicher zu gehen, dass er Ihnen gefällt.

Information zur Webart

Stoffe können auf viele verschiedene Weisen gewebt werden. Wir haben einige der wichtigsten identifiziert und unsere Stoffe entsprechend kategorisiert.

Webart Beschreibung
Gerade Die Leinwandbindung ist die einfachste aller Webarten. Hier werden Garne mit gleicher Größe in Kett- und Schussrichtung miteinander verwoben.
Popeline Popeline ist ein eng gewobener Stoff, der wie die Leinwandbindung aus Garnen mit gleicher Größe in Kett- und Schussrichtung besteht. Das Gewebe verfügt über eine extrem dicht eingestellte Kette und einen eher locker gedrehten Schuss. Dadurch entstehen zarten Querrippen im Stoff.
Oxford Hier handelt es sich um einen weichen und belastbaren Stoff in Korbbindung. Klassischer Weise werden für diese Hemdenstoffe gefärbte und nicht gefärbte Fäden zusammen verwoben.
 Kett- und auch Schussfäden werden in unterschiedlichen Farbabstufungen und auf mehreren Ebenen verwoben. Darüber hinaus entsteht eine dichtere und stark strukturierte Optik. Oxfordgewebe sind schwerer als Popelinegewebe.
Pinpoint oxford Pinpoint ist ein Gewebe, das der Oxfordwebart sehr ähnlich ist. Der Stoff ist allerdings mit feineren Fäden gesponnen und dichter gewebt. Er fühlt sich damit leichter an als ein Oxfordgewebe.
Fil-à-fil Fil-à-fil Stoffe werden mit Garnen in zwei verschiedenen Farben hergestellt. Dies führt zu einem Sprenkel-Effekt. Diese Stoffe sind aus dünnem und komfortablem Material und eignen sich besonders für einfarbige Hemden, da sie durch ihre Mischtöne ein einzigartiges Aussehen schaffen.
Köperbindung (Twill) Köperbindung (Twill) ist eine Webmethode, bei dem ein diagonales Muster im Stoff erzeugt wird. Diese Stoffe sind resistent gegen Knittern und auch belastbarer als Stoffe mit Leinwandbindungen.
Fischgrät (Herringbone) Fischgrätenmuster (Herringbone) ist eine Variation der Köperbindung. Der einzige Unterschied besteht darin, dass bei dieser Webart ein Muster entsteht, das dem Verlauf von Fischgräten ähnlich ist.
Dobby Die "Dobby"-Bindung umfasst gewöhnlich eine komplexe Konstruktion des Stoffes mit dem Ziel, ihm eine Textur zu verleihen. „Dobby“-Webarten bedienen sich normalerweise verschiedener Garngrößen und Web-Techniken, z.B. kleine Twill-Streifen auf einer geraden Bindung oder einem Zick-Zack-Muster.
Flanell Flanell wird entweder als Körper- oder Leinwandbindung hergestellt. Die Garne für diesen Stoff sind lose gesponnen. Dadurch erhält der Stoff seinen weichen Charakter und gut isolierende Eigenschaften.
Seersucker Seersucker ist ein dünner, meist gestreifter oder karierter Baumwollstoff dessen Kettfäden unterschiedliche Spannungen haben und dadurch den typischen unebenen Effekt hervorrufen. Das Wort Seersucker hat seinen Ursprung in den persischen Worten "shir" und "shakar" für "Milch" und "Zucker". Vermutlich versuchte man damit die gleichzeitig weichen und rauen Eigenschaften des Stoffes in Worte zu fassen.
Satin Durch die Atlasbindung ergibt sich ein glänzender Stoff, der je nach Faser- und Garnart leicht, schwer, fließend oder steif sein kann. Diese Stoffe besitzen ein sehr edles Aussehen.

Stoffbehandlungen

Unsere Stoffe wurden so behandelt, dass sie durch regelmäßiges Waschen nicht eingehen. Außerdem wurden einige Stoffe zusätzlich behandelt um ein einfaches Bügeln zu garantieren.

Gewicht

Das Gewicht dient zur Messung der Dicke eines Stoffes als auch zur Bestimmung, wie dicht ein Stoff gewoben ist. Bei einigen unserer Stoffe können Sie konkrete Gewichtsangaben zwischen 50 und 200 g/m² in den Produktinformationen nachlesen. Andere Stoffe haben jedoch nur eine ungefähre Gewichtsangabe auf unserer Gewichtsskala für Hemdstoffe von 1-5.


Datenschutz und Cookies

Diese Website verwendet Cookies für grundlegende Funktionen, Analysen und Marketing. Bevor Sie fortfahren, treffen Sie bitte unten eine Auswahl.


Lesen Sie mehr in unserer Datenschutzrichtlinie